Kräuterheilkunde

In der Kräuterheilkunde wird neben den nachweisbaren Wirkstoffen auch der Geist der Pflanze in die Medizin extrahiert. Viele Heilkräuter enthalten antivirale, antibakterielle und fungizide Wirkstoffe, die von uns Menschen besonders gut verstoffwechselt werden können, ohne Nebenwirkungen ohne Rezidive. Zudem durchlichten sie unseren Energiekörper. Sie sind vielseitig einsetzbar, z. B. bei  Grippe und anderen Viruserkrankungen, Frauenleiden jeder Art, Verdauungsbeschwerden, Altersbeschwerden, Kinderwunsch und auch unerklärlichen Beschwerden.

Besonders bei Viruserkrankungen hat die Kräuterheilkunde unglaublich viele hochwirksame Pflanzen, die ich mit Freude und Erfolg verschreibe.

niki5

Die Kräuterheilkunde umfasst viele Bereiche. Ich habe besonders gute Erfahrungen mit der Antroposophischen Medizin und mit der Spagyrik gemacht. Hier wird die Wirkung der Heilkräuter durch die besonderen Herstellungsverfahren nochmal um ein Vielfaches verstärkt.

Aber auch einfache Tinkturen, Tees, Öle und Salben sind in ihrer Wirkung nicht zu unterschätzen, wenn man weiß, welches Kraut das passende ist, welcher Schlüssel ins Schloß passt.

Impressum       DATENSCHUTZ                                                                               © Nicole Seuffert 2017